21.12.2016 13:09

natureplus in der öffentlichen Beschaffung

Kurzseminar mit interessanten Beiträgen anlässlich der BAU 2017.

Foto-fotalia

Am Donnerstag, den 19. Januar 2017, veranstaltet natureplus ein kostenloses (!) Kurzseminar zum Thema "natureplus in der öffentlichen Beschaffung" anlässlich der Branchenmesse BAU 2017 in München. Das Seminar wendet sich an Messeaussteller und Messebesucher gleichzeitig und findet im RAMADA Hotel & Conference Center München Messe, Konrad-Zuse-Platz 14, direkt gegenüber vom Haupteingang der Messe München statt.

Ziel des Seminars ist zu verdeutlichen, wie natureplus-geprüfte Produkte inzwischen Anerkennung finden im Rahmen öffentlicher Ausschreibungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz und welche Instrumente Planern und Behörden zur Verfügung stehen, um nachhaltig-ökologische Bauprodukte gezielt einsetzen zu können. Vor allem soll auch die Praxis nicht zu kurz kommen: Konkrete Erfahrungen aus der Sicht von Planern und realisierte öffentliche Bauprojekte mit hohem Anteil natureplus-zertifizierter Produkte werden vorgestellt. Das Seminar findet von 09:00-11:00 Uhr statt und umfasst 4 Vorträge:

09:00-09:30 Thomas Schmitz (natureplus): Begrüßung und Vortrag „Das neue Vergaberecht und die Kriterien für nachhaltiges Bauen“

09:30-10:00 Robert Kellner (Architekt BAK): Vortrag „Umweltzeichen wie natureplus in den WECOBIS Planungs- und Ausschreibungshilfen“

10:00-10:30 Barbara Bauer (IBO): Vortrag „natureplus in den ÖkoBauKriterien und der Wohnbauförderung in Österreich“

10:30-11:00 Peter Bachmann (Sentinel-Haus): Vortrag „Mit natureplus öffentliche Bauten gesünder gestalten - praktische Beispiele“

Interessenten möchten sich bitte anmelden unter info@natureplus.org


News

17.07.2017 Zeitersparnis und reduzierte Baukosten

Politik und Wohnungswirtschaft in Deutschland wollen serielle und modulare Bauweise forcieren. Auch eine McKinsey-Studie sieht darin Chancen zur Erhöhung der Produktivität. Natureplus entwickelt Vergaberichtlinie für Bauelemente.[more]

[more]
Category: Bauszene

14.07.2017 Polystyrol mit HBCD "nicht gefährlich"

Aufgrund eines Bundesratsbeschlusses gelten Polystyrol-Abfälle mit dem giftigen Flammschutz HBCD nicht länger als "gefährliche Abfälle". Umweltverbände protestieren.[more]

[more]
Category: Mitglieder und Partner
Displaying results ###SPAN_BEGIN###%s to %s out of ###SPAN_BEGIN###%s
<< First < Previous 1-2 3-4 5-6 7-8 9-10 11-12 13-14 Next > Last >>

 

ADVERTISMENT