Pressespiegel

Wegweiser zu nachhaltigen Produkten erfolgreich

Wie der Handel durch eine entsprechende Kennzeichnung nachhaltiger Produkte die Nachfrage der Verbraucher lenken kann, zeigt ein Projekt der VerbraucherInitiative bei OBI und OTTO. Die Ergebnisse bestätigen auch die Marketingstrategie von natureplus für den Baustoffhandel.

Projekt Leitsystem im Handel bei OBI

Leitsysteme für den Baustoffhandel
Wegweiser zu nachhaltigen Produkten erfolgreich


Wie der Handel durch eine entsprechende Kennzeichnung nachhaltiger Produkte die Nachfrage der Verbraucher lenken kann, zeigt ein Projekt der VerbraucherInitiative bei OBI und OTTO. Die Ergebnisse bestätigen auch die Marketingstrategie von natureplus für den Baustoffhandel.


Verbraucher kaufen verstärkt nachhaltige Produkte, wenn ihnen die Suche im Laden oder auf der Website von Online-Shops erleichtert wird. Dies ist das Fazit eines Projekts von Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt mit der VerbraucherInitiative. In dem Projekt wurde ein Wegweiser zu nachhaltigen Produkten am so genannten „Point of Sale“ entwickelt und getestet. In einem Praxistest seien Umsatzzuwächse von rund zehn Prozent für nachhaltige Produkte erzielt worden.

Zentraler Baustein des Projekts „Leitsysteme für nachhaltige Produkte im Einzelhandel“ ist ein einheitliches Erkennungszeichen, das die Verbraucher im Laden und auf der Website gezielt zu Produkten führt, die sich durch Umweltschonung, Gesundheits- und Sozialverträglichkeit sowie durch eine hohe Qualität auszeichnen. Ein Test in Märkten der Baumarktkette OBI und beim Versandhändler OTTO bestätigte die Überlegungen in der Praxis: Die Unternehmen konnten im dreimonatigen Testzeitraum ihren Umsatz von ausgewählten nachhaltigen Produkten um 12 Prozent beziehungsweise 8 Prozent steigern.

Anlässlich der Vorstellung dieser Projektergebnisse erklärte der stellvertretende natureplus-Vorstandsvorsitzende Klaus Klenk vom Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel: „Eine Umsatzsteigerung bei nachhaltigen Produkten von zehn Prozent binnen drei Monaten – das ist sehr viel in der heutigen Zeit. Und doch entspricht dies den guten Erfahrungen, die auch unsere Mitglieder gemacht haben, die sich konsequent an nachhaltigen, natureplus-geprüften Bauprodukten orientiert haben. Das natureplus®-Qualitätszeichen ist bereits heute DAS Erkennungszeichen für nachhaltige Bauprodukte. Es soll nach unseren Vorstellungen zum Kern eines Leitsystems im Baumaterialienhandel ausgebaut werden. natureplus wird dem Handel künftig Werbematerialien und Informationen zukommen lassen, die sich an den Ergebnissen dieses Projekts orientieren.“


Newsletter abonnieren

Unter dem Motto "RE.THINK BUILDING - Materialien und Lowtech für klima- und kreislaufgerechtes Bauen" veranstaltet natureplus am 09. September 2022 im...

Weiterlesen

Die Stadt Oldenburg will zum Klimaschutz beitragen und hat ein Förderprogramm zur energetischen Altbausanierung aufgelegt. Dabei werden...

Weiterlesen

Architekten und Bauherren klimafreundlich errichteter oder sanierter Objekte können sich noch bis zum 28. Oktober 2022 um einen der Preise beim...

Weiterlesen

Im Koalitionsvertrag hatte die Ampel-Bundesregierung angekündigt, einen digitalen Gebäuderessourcenpass einzuführen, ohne diesen inhaltlich näher zu...

Weiterlesen

 

ADVERTISMENT