News

Studentenleben vereint mit grüner Lebensart

Bis zum Sommersemester 2023 bietet das Neubauprojekt „Bee Free“ 67 Studentenapartments am Universitätsstandort Freising, das Studenten die Möglichkeit geben soll, ihr in "grünen" Studiengängen erworbenes Wissen direkt im eigenen Heim umzusetzen.

Bee Free Außenansicht. Visualisierung: BHB

Ein Bierkeller nach bayerischer Tradition, ein großer Garten zum Säen und Ernten von Obst und Gemüse und erbaut aus zum Teil recycelten und klimaneutralen Baumaterialien: Im Neubauprojekt „Bee Free“ am Universitätsstandort Freising, das von der BHB Unternehmensgruppe als Studentenapartments realisiert wird, hat bereits mehr als ein Drittel der Einheiten einen Interessenten gefunden. „Das ganzheitliche, nachhaltige Architekturkonzept stößt bei Kapitalanlegern auf großes Interesse. Anders als bei üblichen Studentenapartments wurzelt das studentische Wohnquartier in der DNA der grünen Lehrfächer vor Ort und verbindet durch urbane Agrikultur erstmals Wohnen mit Wissensaustauch und Selbsterfahrung“, sagt Melanie Hammer, Geschäftsführerin der BHB Unternehmensgruppe.

In Anlehnung an die „grünen Studiengänge“ der Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf, der TU München sowie weiterer (Berufs-)Fachschulen in Freising, erwarten die künftigen Bewohner eine Reihe Besonderheiten: „Studierende brauchen mehr als einen Ort zum Lernen und Schlafen. Mit Bee Free schaffen wir einen Ort der Begegnung, Gemeinschaft und des Wachstums“, erläutert Hammer. Während sich die Studierenden in ihren Apartments zurückziehen können, bietet das Neubauvorhaben zahlreiche gemeinschaftliche Flächen wie den großen Garten auf rund 1.600 Quadratmetern mit vielen Obstbäumen, Beerensträuchern, Hängematten und Platz für Picknicks und zum Sporteln sowie einer Gemeinschaftsküche zum Verarbeiten der eigenen Ernte und einen Loungebereich mit integrierter Feuerschale zum gemeinsamen Grillen.

Eine weitere Besonderheit: Im Untergeschoss des Bee Free-Gebäudekomplexes befindet sich ein Lager- und Vorratskeller. „Solche besonders kühlen Lagerkeller für Lebensmittel – hierzu zählt in Bayern auch das Bier – haben in Freising-Weihenstephan eine lange Tradition“, erklärt Hammer. Eine hauseigene App hilft den Studierenden sich künftig untereinander zu vernetzen und zum gemeinsamen Lernen zu verabreden. Zudem können die künftigen Bewohner ihr Gelerntes direkt aus dem Hörsaal in der Praxis testen und das ganze Jahr über verschiedenes Obst und Gemüse anbauen.

Nachhaltige Bauweise 

Dabei findet die Architektursprache ihre Inspiration in der Natur: Bee Free wird in wichtigen Komponenten aus recycelten und klimaneutralen Baumaterialien realisiert. So setzt der Bauträger Recycling-Beton sowie den ersten klimaneutralen Ziegel der Firma Schlagmann ein, hergestellt mit Windkraft und Sonnenenergie. Der natureplus-zertifizierte Ziegel mit einer Füllung aus Perlite ersetzt die übliche Fassadendämmung in monolithischer Bauweise.

Das Projekt in Freising umfasst insgesamt 67 Ein- und Zwei-Zimmer-Apartments in den Größen von 22 bis 51 Quadratmeter. „Die Tiefbauarbeiten sind bereits abgeschlossen und es konnte schon mit dem Hochbau begonnen werden. Damit liegen wir mit den Arbeiten im Zeitplan“, erklärt Melanie Hammer. Die Fertigstellung der Studentenapartments ist bis zum Sommersemester 2023 geplant.

Newsletter abonnieren

The 4th annual ASBP Awards have returned for 2021-22 with entries welcomed across three categories including exemplary sustainable building projects,...

Weiterlesen

Am 18. und 19. November 2021 veranstaltet das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) gemeinsam mit dem Bundesministerium des Innern,...

Weiterlesen

Am 17.09.21 trat die neu einberufene Kommission erstmals in einem Kick-Off Workshop zusammen, um sich zu Kommunikationsstrategien und zum...

Weiterlesen

Acht Nominierungen für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Architektur - darunter ein Recyclinghaus, Neubauten in Holzbauweise sowie verschiedene...

Weiterlesen

 

ADVERTISMENT